Was ist eine Social Media Strategie?

Was ist eine Social Media Strategie?

Viele, die zu Beginn ihrer Selbständigkeit oder am Anfang ihrer Social Media Aktivitäten stehen, fragen sich oftmals: Was ist eine Social Media Strategie? Brauche ich so eine Strategie? Reichen nicht auch nur ein paar Posts in den unterschiedlichen sozialen Netzwerken? Denkst du auch so? Dann empfehle ich dir, den folgenden Beitrag zu lesen! Und am Ende weißt du ganz sicher, dass auch du eine Social Media Strategie brauchst!

Was ist eigentlich Social Media?

Ich definiere Social Media so:
Es geht bei Social Media um die Interaktion mit vielen anderen Usern auf verschiedenen dafür ausgerichteten Plattformen. Jeder User kann Inhalte erstellen (Beiträge, Fotos und Videos hochladen, Umfragen etc.). Andere User kommentieren, liken und teilen diese Beiträge. Sie streuen das Wissen in die weite Internetwelt. Das lesen wieder andere User.
Die unterschiedlichsten Interessengemeinschaften vernetzen sich.
Es findet ein großer Austausch von Informationen statt.

Many-to-many-Kommunikation –> es entstehen soziale Beziehungen untereinander!

Lese die exakte Definition hier bei Wikipedia nach!

Was sind die Ziele einer Social Media Strategie?

Für Unternehmen und Solopreneurs gibt es eine Reihe von möglichen Zielen, die die Social Media Strategie verfolgen soll:

  • Förderung des Images
  • es sollen Leads generiert werden
  • die Markenbekanntheit soll gesteigert werden
  • Akquirierung von neuen Mitarbeitern

5 Schritte für deine Social Media Strategie!

5 Schritte für deine optimale Strategie

 

Kenne deine Zielgruppe!
Nur, wenn du deine genaue Zielpersona kennst, kannst du Content liefern, der deinen Lesern Mehrwert bietet. Genau den Mehrwert, den sie gerade brauchen. Außerdem weißt du, auf welchen Plattformen deine potenziellen Kunden unterwegs sind. Wie ich meine Zielgruppe gefunden habe, kannst du hier nachlesen.

Verfolge deine Ziele!
Weißt du, welche Ziele du in den Sozialen Medien verfolgst? Notiere dir unbedingt vor deiner Strategieplanung deine Ziele, die du erreichen möchtest und orientiere dich bei der Erstellung daran.

Erstelle Content, der Mehrwert bietet und Aktion fördert!
Alleine auf Wikipedia werden täglich rund 12.900 Beiträge online gestellt (Quelle). Also ist es für dich unumgänglich, sehr guten Content mit dem nötigen Mehrwert zu erstellen. Gleichzeitig sollte der Content auch das Engagement deiner User fördern. (Kennst du schon das „Content Training für Selbstständige?“)

Sei sozial in Social Media!
Lebe das „soziale“ in den Sozialen Medien. Baue ein Vertrauensverhältnis zu deiner Community auf. Interessiere dich für sie, antworte auf ihre Beiträge und nehme sie ernst.

Drum prüfe, wer sich (ewig) bindet!
Überprüfe in regelmäßigen Abständen (täglich oder wöchentlich) deine Social Media Strategie anhand der Monitoring-Ergebnisse. Kostenlose Einsteigervarianten für Solopreneurs oder kleine Unternehmen sind beispielsweise Buffer.com oder Hootsuite.com.

 

Tipps für deine Strategieplanung!

Erstelle zu Beginn eine IST-Analyse über den aktuellen Stand des Unternehmens oder deiner Marke in den Social Media Portalen. Gibt es schon Profile? Wie aktiv bist du dort? Wie viele Fans und Follower hast du? Orientiere dich am Social Media Level.

Level 1 - keine Profile und Präsenz in den Sozialen Medien
Webdesigner 0%
Level 2 - Profile sind vorhanden, Aktivität beschränkt sich auf reine Eigenwerbung
Webdesigner 21%
Level 3 - Themenrelevante Beiträge werden miteingebunden - ein roter Faden ist erkennbar
Webdesigner 50%
Level 4 - Vernetzung und Interaktion mit Kunden, Lieferanten, Usern durch liken, kommentieren und teilen derer Beiträge - aktive Kommunikation
Webdesigner 97%

Überprüfe auch deine Mitbewerber! Was machen deine Kolleginnen und Kollegen? Was machen die „Großen“ in deiner Branche?

Gehe mit einem positiven Mindset an die Planung! Negative Gedankensätze lassen dich nicht vorankommen.

 

Du kannst deine Strategie selbst erstellen, einen Social Media Manager einstellen oder eine Virtuelle Assistentin mit Schwerpunkt auf Social Media hierfür beauftragen.

Wenn du im Team oder mit einem externen Dienstleister, einer VA, arbeitest, bedenke folgendes:

Steigst du gerade erst frisch ins Instagram Marketing ein? Dann lies hier nach, welche 6 Dinge du kennen solltest!

Hast du schon eine Social Media Strategie für dein Business erstellt? Was sind deine Ziele? Lebst du Social Media?


Lisa Hutschenreuter

Hi, ich bin Lisa. Texterin und Content Creator. In meinem Blog teile ich meine Tipps für gelungenes Content Marketing, neue Ideen für Instagram und Wissenswertes rund um die Selbstständigkeit (explizit für Frauen).