You are currently viewing Erfolgreich mit Instagram – 7 Punkte, die du täglich dafür tun solltest!

Erfolgreich mit Instagram – 7 Punkte, die du täglich dafür tun solltest!

Instagram als Marketingkanal - gewusst wie!

Instagram ist ein soziales Netzwerk, das schnelllebig ist und tägliche Interaktion erfordert. Als Selbstständige*r bietet es dir unfassbare, gute Möglichkeiten auf dich und deine Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Dafür bedarf es täglicher Arbeit.

Dieser Artikel soll dir helfen, dich im Insta-Dschungel nicht zu verlaufen und den Fokus zu behalten.

Die Routine auf Instagram spart dir jede Menge Zeit!

Ich weiß, dass du als Freelancer oder Selbstständige*r ziemlich viel um die Ohren hast. Sich noch zusätzlich um Instagram zu kümmern, kann ein enormer Zeitfresser sein. Oder verlierst du dich eher in der App und klickst dich durch sämtliche Hashtags und Beiträge?

Zeit ist Geld, auch für dich! Und deshalb ist es sinnvoll, seine tägliche Instagram-Zeit zu begrenzen und sich anhand einer täglichen Instagram Routine strukturiert und mit Plan auf Instagram sein Business voranzutreiben.

Instagram Routine Marketing Selbstständigkeit Virtuelle assistentin (2)

Deine tägliche Routine auf Instagram

1. Checke deine Direct Messages

Einmal pro Tag ist das Checken der Direct Messages (DMs) Pflicht. Beantworte diese Nachrichten schnellstmöglich. Denn gerade Schnelligkeit ist auf Instagram ein wichtiger Pluspunkt im Kundenservice. Schaue auch regelmäßig in deine Nachrichtenanfragen. Diese werden oftmals verzögert angezeigt. Prüfe deshalb auch diesen Ordner einmal pro Tag.

2. Wurdest du verlinkt?

Verlinkungen bringen dir oftmals mehr Sichtbarkeit. Und dafür darfst du dich auch gerne bei diesem Account bedanken, wenn du in seiner Story verlinkt wurdest.

Dennoch ist nicht jede Verlinkung goldwert: Verlinkungen von zwielichtigen Accounts, die dich verlinkt haben, löschst du besser.

3. Beantworte Kommentare

Hier verbirgt sich eine große Stolperfalle: Post & Ghost! Bedeutet: Du postest einen Beitrag und reagierst nie auf die Kommentare, die du daraufhin erhälst. Damit baust du dir keine treue Followerschaft und Community auf.

Mach es besser und reagiere auf jeden Kommentar. Stelle Gegenfragen, sei neugierig und komme in den direkten Austausch mit den Usern, die sich mit deinen Inhalten beschäftigen.

Nimm dir hierfür täglich 10 bis 15 Minuten Zeit.

4. Geh in den direkten Austausch

Sei selbst aktiv und präsent. Das wird dir nicht nur Sympathiepunkte in deiner Community bringen. Auch der Instagram Algorithmus wird dich lieber mögen und demnach besser ausspielen, wenn du selbst aktiv bist.

Interagiere mit deinen Followern und deren Inhalten:

  • Verteile Likes (Herzchen)
  • Kommentiere mit sinnvollen Antworten
  • Reagiere auf ihre Story (Quick Reactions)
  • Mach bei ihren Umfragen in der Story mit
  • Teile informative oder motivierende Inhalte in deiner Story

Nimm dir hierfür 1 bis 2 mal pro Tag Zeit hierfür und gehe in den direkten Austausch. Mein Zeitfenster liegt hier beispielsweise bei ca. 10-15 Minuten, jeweils morgens und abends.

5. Stöbere in interessanten Hashtags oder Reels

Recherche und Trends aufspüren, gehört genauso zum guten Marketing dazu, wie die Sahne zum Eisbecher.

Für dich bedeutet das: Gehe einmal am Tag 2 bis 3 wichtige Hashtags, die deine Zielgruppe nutzt, durch und kommentiere sinnvoll.

Stöbere auch durch die Instagram Reels und lass dich selbst inspirieren. Gibt es neue Sounds, die gerade viral gehen? Oder gibt es eine neue Challenge, die dir auch mehr Reichweite versprechen könnte?

Setze dir auch hier ein Zeitlimit: 10 Minuten pro Tag reichen hier total aus!

6. Veröffentliche eigene Inhalte

Veröffentliche regelmäßig neue Inhalte (Solobeiträge, Karussells, Videos oder Reels). Für rasantes Wachstum kannst du natürlich täglich posten. Musst es aber nicht. 3-4 starke und inhaltlich gute Beiträge und Reels reichen pro Woche komplett aus, um sichtbar zu werden und neue Follower anzuziehen.

Wichtig hierbei ist die Konstanz. Leg dich auf einen Veröffentlichungsrhythmus fest, den du auch einhalten kannst. Ohne in Stress zu kommen.

Du kannst natürlich auch diverse Planungstools nutzen, um vorzuplanen. Ich selbst nutze Planoly* und plane so meinen Feed vor. Der große Vorteil an Planoly ist die Grid-Vorschau. Du siehst deinen Feed in der Vorschau genauso, wie er anschließend auf Instagram veröffentlicht wird.

7. Lade mindestens eine Instagram Story hoch

Eine Story am Tag gehört zum Standardprogramm im Instagram Marketing. Dabei ist es egal, ob du ein Foto, ein Boomerang oder ein kurzes Video hochlädst. Du kannst aus unterschiedlichen Formaten das Passende für dich auswählen.

Bedenke, dass nicht alle User ihre Stories mit Ton ansehen werden. Erstelle bei Videos unbedingt immer einen (kleinen) Untertitel und gib deinen Followern so die Möglichkeit, deine Videos auch stumm anzusehen.

Warum du die Story auf alle Fälle nutzen solltest, liest du in diesem Artikel.

Instagram ist dein Business - keine Freizeitbeschäftigung!

Krass formuliert! Ich weiß. So hart meine ich das auch nicht wirklich. Ich möchte dir trotzdem ans Herz legen, dass du dir wirklich Zeitlimits für die Interaktion auf Instagram setzt. Zumindest während deinem Arbeitstag.

Ich weiß selbst zu gut, dass man sich total auf Instagram verlieren kann. Bringt dir aber auf Dauer nichts, denn deine eigentliche Arbeit muss weiterhin erledigt werden, oder?

Fokussiere dich also auf die wichtigsten To Do’s für dein Instagram Marketing. Und wenn du Zeit übrig hast, kannst du gerne tiefer eintauchen. Macht doch jeder von uns gerne mal, oder?

Bietest du als VA schon "Social Media Management" an?

Nach diesem Gruppen-Mentoring wirst du das Management auf Instagram für deine Kund:innen mit Strategie und dem Fachwissen übernehmen, dich so von deinen Mitbewerber:innen abheben sowie deine Preise aufgrund deiner neu erworbenen Expertise anpassen können. Außerdem hast du dir ein Netwerk aus Verbündeten geschaffen, das dich auffängt, dich supportet und dich weiterempfiehlt.

Wir starten gemeinsam in wenigen Wochen. Trage dich jetzt noch – völlig unverbindlich – auf die Warteliste für das VA-Mentoring ein.

* Hierbei handelt es sich um einen Affiliatelink. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du dich für Planoly Pro entscheidest. Für dich wird garantiert nichts teurer!

Lisa Hutschenreuter

Hi, ich bin Lisa. Texterin und Content Creator. In meinem Blog teile ich meine Tipps für gelungenes Content Marketing, neue Ideen für Instagram und Wissenswertes rund um die Selbstständigkeit (explizit für Frauen).