7 Vorteile, die aktives Social Media Marketing für Selbstständige & Solopreneure hat

7 Vorteile, die aktives Social Media Marketing für Selbstständige & Solopreneure hat

Marketing auf Social Media funktioniert!

Meine Eltern sind bereits seit über 30 Jahren selbstständig. In der Gastronomie. Und haben mit Social Media so gar nix am Hut. Mein Papa sagte immer „Den neumodischen Quatsch brauchen wir nicht“. Aber da ich ja bekanntlich genauso stur wie mein Papa sein kann, hab ich’s natürlich trotzdem gemacht. Und siehe da: Facebook ist als Marketingkanal für ihren Betrieb eine wunderbare Plattform.

Eingesehen hat er es auch endlich, als direkt innerhalb von 2 Stunden nach der Veröffentlichung eines Angebots die ersten Reservierungen eintrudelten…

Aber wahrscheinlich bist du nicht aus der Gastro und frägst dich jetzt, ob Social Media auch für dich in deiner Branche rentabel sein kann.

Ich lehne mich jetzt ganz weit aus dem Fenster und sage: JA!

Ich hätte da auch ein Beispiel dafür: Ein Bestattungsinstitut (!) aus unserer Region nutzt Social Media aktiv und überaus erfolgreich. Und das ist nun ehrlicherweise so grundsätzlich kein Thema, das leicht auf Facebook & Co. zu behandeln ist.

Uffgebasst! (Das ist Pfälzisch und bedeutet: Aufgepasst! – Etwas Dialekt gehört hier dazu) 

Hier kommen 7 Vorteile, warum auch du dein Business von gutem Social Media Marketing profitieren wird!

Warum du jetzt mit Social Media starten solltest

Du bist nahbar!

Auch als Unternehmen. Die User können so sehen, wer genau (und vielleicht auch wie viele) da hinter dem Business steckt. Sie stellen so fest, dass du eine reale Person bist und mit Herzblut dein Unternehmen betreibst. Vielleicht kennst du das Sprichwort „Menschen kaufen bei Menschen“. Nutze diesen Fakt.

Du bist direkt an potenziellen Kunden dran.

Frage sie nach ihren Wünschen, ihren Vorstellungen oder Bedürfnissen. Lass sie bei der Entwicklung neuer Produkte mitbestimmen. Auf Fragen kannst du direkt antworten und eingehen. Auch bei Reklamationen oder Kritik bist du nah dran und kannst Maßnahmen einleiten, die deinen Kunden besänftigen.

Du zeigst, dass du ein Profi auf deinem Gebiet bist.

Mit guten Inhalten, die Probleme lösen oder Hilfen für deine Fans und Follower sind, zeigst du dein Expertenwissen.

Beispiele gefällig?

  • Warenkunde als Café oder Boutique
  • Übungen oder Home-Workouts als Fitnesscoach
  • Anleitungen für nachhaltige Haushaltsreiniger als Aufräumcoach
  • Erste-Hilfe-Tipps bei Panikattacken als Psychologin/Therapeutin/Coach etc.

Du steigerst mit deinem Engagement deine Reichweite.

Du hast auf Social Media eine ganz andere Reichweite als in den Printmedien. Gibst du eine Anzeige in der regionalen Tageszeitung auf, wirst du nur die Menschen erreichen, die dieses Abo auch tatsächlich haben. Weiter sind ein großer Teil davon wahrscheinlich nicht mal deine gewünschte Zielgruppe. Auf Social Media kannst du dies zum Teil steuern, wo und wie du sichtbar sein möchtest.
Eine Präsenz auf einem Social Media Netzwerk (= dort wo deine Zielgruppe auch ist) ist für Online- als auch Offline-Selbstständige und kleine Unternehmen wichtig.
Extra-Tipp: Gerade wenn du regional tätig bist oder einen festen Standort hast, solltest du das unbedingt auf Instagram in deiner Profilbeschreibung unter „Kontaktdaten“ eingeben.

Mehr zum Thema „Reichweite steigern“ kannst du hier nachlesen.

Ein kleines Werbebudget kann dir auf Social Media gute Ergebnisse liefern

Ich habe es dir oben bereits angedeutet: Mit Social Media hast du die Möglichkeit, deine Zielgruppe auch genau zu erreichen. Gerade wenn es um gesponserte Beiträge und bezahlte Werbung geht.
Klassische TV- und Printwerbung ist für kleinere Solobusiness und Unternehmen finanziell oft nicht machbar. Ganz anders sieht es hier auf Instagram & Co. aus. Du kannst schon einem kleinen Budget gute Ergebnisse erzielen. Auf Facebook z. B. ist ein tägliches Budget von ungefähr 15 Euro bei einer guten Zielgruppeneinstellung oftmals schon erfolgreich.
Das Targeting (die genaue Definition, an wen deine Anzeige ausgespielt werden soll) ist ein riesengroßer Vorteil im Vergleich zu den klassischen Medien. Du kannst auf Social Media genau eingrenzen, an wen deine Anzeige ausgespielt werden soll.

Mit gutem Storytelling bringst du Leben in dein Business

Bevor du mit reinen Produktfotos deine Timeline vollklatschst, lies dir bitte noch diesen Tipp durch!
Marketing und Werbung funktioniert in den sozialen Medien anders als im Fernsehen oder in Zeitschriften. Auf Instagram und Facebook spielen Geschichten eine ganz große Rolle. Baue also gekonnt dein Storytelling mit ein.
Denk da ganz simpel an deinen eigenen Weg. Wie bist du zu deiner Businessidee gekommen? Welche Hürden hattest du zu meistern? Welche Lösung hast du gesucht und gefunden?
Du kannst natürlich auch deine Kunden in den Vordergrund stellen und ihre Geschichte nacherzählen.
Gekonntes Storytelling ist ein Faktor, den du nicht vernachlässigen solltest. Falls es dir schwer fällt, deine eigenen Storys zu schreiben, meld dich gerne. Ich hab da sicher ein paar tolle Kursempfehlungen meiner Kolleginnen für dich.

Du bist einzigartig!

Du bist einzigartig! Du bist die Person, die deine Community kennenlernen möchte. Und das kannst du ihr auf Social Media direkt bieten. Besonders gut eignen sich hierfür die Instagram Stories und die Stories auf Facebook. Aber auch auf anderen Plattformen kannst du deine Persönlichkeit zeigen. Scheue dich nicht vor Fehlern. Das perfekte Licht braucht es für ein kurzes Lebenszeichen wirklich nicht. Entscheidender ist es, dass dich deine Community als Menschen sieht und genau das macht dich letztlich sympathisch.

Der Bonus-Tipp für dich

Wenn du jetzt Feuer und Flamme bist, dein Business auf Social Media zu präsentieren, dann schreib dir folgendes direkt auf:
Sei da präsent, wo sich auch deine Zielgruppe tummelt! Eine Plattform ist für den Anfang völlig ausreichend.
 
Haben dir meine Tipps weitergeholfen? Dann teile sie gerne in deiner Community, damit noch mehr Selbstständige davon für ihr Business profitieren können! Mein Dank ist dir sicher 🙂

Letzte Aktualisierung: 27.01.2021

 

Bleib’ doch noch etwas…

und werde Lisas Letter Leser! 
Du erhältst regelmäßig eine persönliche E-Mail von mir. Vollgepackt mit Tipps und Tricks für dein persönliches Instagram Marketing!

Worauf wartest du noch?

Lisa Hutschenreuter

Hi, ich bin Lisa. Texterin und Content Creator. In meinem Blog teile ich meine Tipps für gelungenes Content Marketing, neue Ideen für Instagram und Wissenswertes rund um die Selbstständigkeit (explizit für Frauen).