Pinterest oder Instagram: Welcher Kanal ist der bessere für dich?

Du liest einen Gastartikel von Julia & Andrea | Pinterest-Beraterinnen | www.marketingmagie.de

Pinterest oder Instagram: Welcher Kanal ist der bessere für dich?

Du suchst noch DEN Marketingkanal, mit dem du endlich mehr Kund*innen erreichst?

Vielleicht hast du dich auch gerade selbstständig gemacht, und der Gedanke überfordert dich, auf ALLEN Marketingkanälen ständig präsent zu sein.

Vielleicht bist du bereits bei Instagram aktiv (und Facebook und Twitter) – und fragst dich, ob du jetzt auch noch auf Pinterest unterwegs sein solltest.

Du wägst ab: Pinterest oder Instagram?! Was lohnt sich für dich wirklich?

Die einfache Antwort: Beides!

Denn beide Marketingkanäle sind völlig unterschiedlich. Du kannst Pinterest (visuelle Suchmaschine) nicht mit Instagram (Social Media) vergleichen.

Beide Plattformen sollten in deinem Marketingmix ihre Daseinsberechtigung haben – denn sie ergänzen sich hervorragend und du kannst sie für unterschiedliche Unternehmensziele nutzen.

Pinterest ist eine Suchmaschine (und kein Social Media)

Vielleicht weißt du bereits, dass Pinterest kein Social Media wie Instagram oder Facebook ist, sondern eine visuelle Suchmaschine mit inspirierenden Inhalten, die in Form von Pins angezeigt werden.

Pinterest - Marketingmagie
Pinterest lebt von inspirierenden Pins

Auf Pinterest gehen die Nutzer*innen, um sich Ideen für ihr nächstes Projekt zu holen (sei es die Umgestaltung des Wohnzimmers, die nächste Sommerparty oder wie sie ihr Zeitmanagement als Selbstständige in den Griff bekommen).

Dazu geben sie einen Suchbegriff in die Pinterest Search Bar ein und stöbern durch die ausgespielten Pins. Wenn ihnen ein Pin gefällt, können sie ihn anklicken und gelangen direkt auf die verlinkte Website oder den Blogartikel, um mehr zu erfahren.

So kannst du massenweise Traffic durch Pinterest erhalten.

Zuletzt waren über 330 Mio. aktive Nutzer*innen auf Pinterest unterwegs, und die Plattform wächst und wächst. In den letzten Monaten gab es sogar 40 % mehr Suchanfragen als im Vergleich zum Vorjahr. Eine perfekte Chance, jetzt auf den Pinterest-Traffic-Zug aufzuspringen.

Pinterest vs. Instagram: der Vergleich

Jetzt, wo du ein wenig mehr über Pinterest weißt, lass und doch gern die beiden Marketingkanäle vergleichen. Du wirst sehen: Jeder hat seine Vorzüge und zusammen ergeben sie eine mega Marketing-Kombination.

Die soziale Komponente bei Pinterest & Instagram

Soziale Interaktion
Pinterest vs. Instagram

Pinterest ist kein Social Medium und es gibt nur ganz geringe Interaktionsmöglichkeiten (beispielsweise das Vernetzen über Gruppen oder Tailwind Tribes, das Kommentieren von Pins oder die Nachrichtenfunktion, die beide aber wirklich fast nie genutzt werden). Du trittst eigentlich nicht persönlich in Erscheinung, sondern “sprichst” über deine Pins (die dann zu deiner Website führen” mit den Nutzer*innen

Bei Instagram steht der Kontakt untereinander und der Austausch im Vordergrund. Hier zeigst du dein Gesicht, deine Stimme, deine Erfahrungen und deine Persönlichkeit: kurz hier können deine potenziellen Kund*innen dich kennenlernen.

Welche Business-Ziele du bei Pinterest & Instagram erreichen kannst

Die Businessziele
Pinterest vs. Instagram

Klar ist, dass du nicht alle deine Business-Ziele auf nur einer Plattform erreichen kannst. Fokussiere deine Energie auf klar festgelegte Vorhaben.

Pinterest etwa eignet sich wunderbar dafür, auf Autopilot und ohne dass du ständig aktiv sein musst, Traffic auf deine Seite zu lotsen und deine Reichweite zu vergrößern. Die Websitebesucher*innen kannst du dann etwa über ein Freebie in deine E-Mail-Liste holen und aus ihnen Kund*innen machen.

Bei Instagram baust du dir deine Community aus loyalen und engagierten Fans auf, indem du ihnen regelmäßig snackbaren Content lieferst, in deinen Posts und in den Storys aus deinem Leben und Business plauderst, zeigst wer du bist, was dich ausmacht und wie du deine Unternehmenswerte lebst. Du machst deine Personenmarke erlebbar. Das schafft Vertrauen.

Außerdem kannst du mit deinen Followern ins Gespräch kommen, Ihre Schmerzpunkte erfragen, ihnen zuhören und dies für deine Business-Strategie und deine Produkt-Konzeption nutzen.

Wie viel Zeit du für Pinterest & Instagram brauchst

Zeit für Pinterest
Pinterest vs. Instagram

Pinterest ist eine pflegeleichte Plattform, für die du lediglich 2 bis 4 Stunden pro Monat aufwenden musst. Allerdings solltest du vorab in deine Strategie und dein Set-up etwas Zeit investieren. Du brauchst gute Keywords, strategische Pinnwände und perfekte Pin-Templates.

Wenn dieses Grundgerüst erstmal steht: Herzlichen Glückwunsch – du hast dir den fleißigsten Marketingmitarbeiter für dein Unternehmen geschaffen. Nun reicht es, alle paar Wochen frische Pins beispielsweise für deine neuen Blogartikel zu pinnen, die dann monatelang (und manchmal sogar jahrelang) für Traffic bei dir sorgen können.

Instagram ist deutlich zeitaufwendiger, denn hier solltest du täglich aktiv sein, um up to date zu bleiben und deiner Community immer neuen Content zu bieten. Dafür können deine Follower “live” die Entwicklung deines Unternehmens verfolgen, dich beim Erreichen deiner Ziele begleiten und unterstützen und dir über Umfragen oder in den Kommentaren wertvolles Feedback liefern.

Perfekter Insta-Content sind kurzfristige Events, Gewinnspiele, Launches, Updates, News zu Blogartikeln, Deadlines, Momentaufnahmen aus deinem Leben oder ein Blick hinter die Kulissen.

 

Wir sind von dem Marketingmix aus Pinterest und Instagram fest überzeugt. Welche Kanäle nutzt du bereits für deinen Traffic und deinen Community-Aufbau – auch Pinterest und Instagram? Oder schwörst du auf andere Plattformen?

Über die Autorinnen:

Andrea und Julia sind Pinterest-Beraterinnen. Sie zünden mit dir den Pinterest Traffic-Turbo und zeigen dir, wie du Pinterest strategisch für deinen Unternehmserfolg nutzt und neue KundInnen auf Autopilot gewinnst. Sie bieten 1:1-Coachings und den Pinterest Onlinekurs “PinMaster” an.

www.marketingmagie.de

Lisas Letter

Bleib’ doch noch etwas…

und werde Lisas Letter Leser! 
Du erhältst regelmäßig eine persönliche E-Mail von mir. Vollgepackt mit Tipps und Tricks für dein persönliches Instagram Marketing!

Worauf wartest du noch?

Lisa Hutschenreuter

Ich bin Lisa Hutschenreuter, Social Media Mangerin und Content Creator. Hier findest du Tipps, Tricks und Wissenswertes rund um Social Media für dein Business.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar