Dein Feed-Design auf Instagram: Das sind die meist verwendeten Designs

Dein Feed-Design auf Instagram: Das sind die meist verwendeten Designs

Instagram und das Feed-Design

Wie sieht denn dein Feed gerade aus? Postest du kreuz und quer, von bunt über schwarz-weiß bis hin zu Glitter und Konfetti? Aber insgeheim bestaunst du gerne die Feed-Designs der anderen User oder Influencer, die ein super einheitliches Design haben. In diesem Beitrag wirst du erfahren, wie auch du das hinbekommen kannst und ein stimmiges Konzept für deinen Instagram-Feed entwickelst.

Was möchtest du mit Instagram erreichen?

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie du deinen eigenen Feed in Instagram gestalten kannst. Ob du dich nur auf eine Farbpalette oder ein bestimmtes Layout konzentrierst, ist erstmal zweitrangig. Viel wichtiger ist die Frage, was du auf Instagram präsentieren willst.

Möchtest du deine Produkte/Dienstleistung verkaufen? Oder willst du deine Brand, dein Image verbessern und Vertrauen aufbauen? Bevor du dich also um das konkrete Design kümmerst, solltest du wissen, was du posten möchtest.

Denke daran, dass Instagram-User sehr gerne die Person hinter dem Account kennenlernen möchten. Um Vertrauen in dich und deine Brand aufzubauen, kannst du auch persönliche Dinge posten (nicht zu verwechseln mit privaten und intimen Details!).

Das sind die 8 häufigsten Feed-Designs auf Instagram

Dein Branding umfasst auch deine Farbpalette

Hast du bereits dein eigenes Branding festgelegt? Dein eigenes Branding umfasst nicht nur ein Logo sondern noch so einige andere Dinge. Darunter fallen die Schriftarten, die du regelmäßig verwendest, deine Brandingfarben und auch Symbole, Formen, Grafiken etc., die du regelmäßig verwendest.

Dein Branding zu definieren ist der erste Schritt in Richtung deines persönlichen Feed-Designs. Nutze 2 bis maximal 4 Farben, die du in deinen Grafiken und Fotos in den Vordergrund stellst. Das kann ein Kleidungsstück sein als auch ein farbiges Symbol oder die Schriftfarbe.

Wenn du im kreativen Bereich unterwegs bist (z. B. Mode, Kunst oder DIY) kannst du deinen Feed auch saisonal anders gestalten. Ein gutes Beispiel hierfür ist Sarah Peretz. Sarah nutzt die Farben des Regenbogens und macht somit ihren Feed unverwechselbar.

Filter und passende Presets für einen einheitlichen Look im Feed-Design

Eins vorweg: Nutze nicht die voreingestellten Instagram-Filter! Die haben schon längst ausgedient.

Es gibt für Filter und Presets eine ganze Reihe an guter, teils kostenloser Apps, die deinen Bildern einen einheitlichen Look geben. Ich persönlich nutze sehr gerne Snapseed oder Lightroom. Beide Apps sind in der Basisversion kostenlos und können darin schon einiges. Wenn du neu in die Bildbearbeitung startest, empfehle ich dir, mit vorgefertigten Presets zu arbeiten. So bleibt der Gesamteindruck deines Feeds harmonisch, denn die Sets machen aus deinen Fotos einen stimmigen Feed. Presets für die App Lightroom gibt es von Karoline Grill*. Mit diesem Set kannst du deine Fotos direkt auf dem Smartphone bearbeiten. Leichter geht es nun wirklich nicht.

Das Layout deines Instagram Feed

Das Thema spaltet die Instagram-Gemeinde. Die einen schwören auf das Schachbrett-Design. die anderen wollen das außergewöhnliche Puzzle-Design. Hier gibt es kein richtig oder falsch. Es ist einfach Geschmackssache. Ich gebe dir einen kleinen Einblick in die verschiedenen Designs:

Square (Quadrat)

So fing alles an: Du postest ein Foto nach dem anderen. Dieses Format ist insbesondere bei Influencern und Fotografen sehr beliebt. Aber ganz so einfach ist es nicht. Damit der Feed stimmig wirkt, solltest du auf ähnliche Farben und Filter achten. Auch kannst du wunderbar einzelne Elemente immer wieder aufgreifen und so einen Wiedererkennungswert schaffen.

Instagram Feed Design Square Quadrat
Quelle: @annii_kathi auf Instagram

Die Diagonale

Dieses Design ist dir bestimmt schon öfter aufgefallen. Motive, Symbole oder Farben sind entsprechend diagonal angeordnet. Hier ist ebenfalls eine gute Planung notwendig, damit die Diagonale gut zur Geltung kommt.
Spontane Schnappschüsse sind bei diesem Feed Design nicht immer passend unterzubringen.
Ein Vorteil an diesem Design: Du kannst mit Farben herausstechen.

Instagram Feed Design Grid Diagonale Social Media

Das Schachbrett

Der Name verrät es schon:
Die Kacheln wechseln sich ab. Hierbei hast du verschiedene Möglichkeiten. Du kannst zwischen Schriften und Fotos wechseln. Oder aber auch mit Farben oder Layouts ein schönes Schachbrettmuster kreieren.
Vorteil an diesem Grid ist, dass du spontane Inhalte leicht unterbringen kannst.
Etwas Planung ist zwar nötig, dafür ist die Gestaltung relativ einfach.

Das Schachbrett Instagram Fee Design Grid Vorlage Beispiel

Die Foto-Reihe

Das Besondere: Jede Reihe steht für sich!
Wenn du mehrere gute Fotos eines Sets parat hast oder du dich thematisch einer Serie widmest, kannst du so deine Grafiken darauf abstimmen.
Der große Vorteil hierbei ist, dass du deinen Fokus alle drei Kacheln ändern kannst. Spontane Posts sind für dieses Design eher nicht geeignet. Eine gewisse Planung setzt es voraus, aber dafür bleibt dein Feed interessant für deine Follower.

Instagram Feed Design Die Foto Reihe

Die Linie

Ebenfalls ein sehr beliebtes Design ist die Linie. Du kannst sie links, mittig oder rechts in deinem Feed platzieren. Ob du Fotos mit einem besonderen Filter benutzt oder lieber einfarbige Grafiken mit Zitaten einfügst, bleibt komplett dir überlassen.
Die beiden anderen Kacheln der Reihe kannst du beliebig anpassen.
Alternativ kannst du natürlich auch ein Kacheldesign pro Linie entwerfen.
Sei dabei ruhig kreativ und überrasche auch mit Neuem. Denn wenn sich die Kacheln stets wiederholen, werden sie deinen Usern nicht mehr ins Auge fallen.

Instagram Feed Design Die Linie Line Grid Beispiel

Der Regenbogen

Mit dieser Designvariante veränderst du deinen Feed farblich.
Natürlich musst du dich nicht an die Farben des Regenbogens halten. Du kannst auch aus der Masse herausstechen und von schwarz-weiß-Fotos über die verschiedenen Filter (Achtung: es muss harmonisch bleiben) in sättiungsreiche Fotos wechseln.
Das bedeutet, dass eine sehr gute Planung notwendig ist. Das Gesamtkonzept sollte also zu Beginn bereits stehen. Dann wird dieser Grid so einige Blicke auf sich ziehen.

Der Instagram Feed: Design

Der Rahmen

Weiße Rahmen, schwarze Rahmen oder Bildausschnitte in runder oder Herzchenformen sind ebenfalls Möglichkeiten, die du für die Gestaltung deines Feeds nutzen kannst.
Achte besonders bei Bildausschnitten darauf, dass wichtige Details oder Elemente nicht abgeschnitten oder verdeckt werden.

Du hast trotzdem gewisse Freiheiten, was die Bilder und Grafiken angeht. Bearbeite bestenfalls deine Bilder bevor du sie in den Rahmen einfügst.

Rahmen Layout Instagram Feed Grid Design

Das Puzzle Design

Das wohl schwierigste und planungsaufwendigste Design für deinen Instagram Feed. Mit diesem Design ist eine wasserdichte Planung unumgänglich, denn du musst die Elemente so einfügen, dass sie sowohl in einem einzigen Foto wirken als auch im Gesamtbild.

Instagram Feed Design Puzzlefeed
Quelle: @sociallymyk

Welches ist das perfekte Feed-Design für deinen Instagram Account?

Diese Entscheidung kann ich dir natürlich nicht abnehmen. Bevor du dich für ein Design entscheidest, solltest du dir die Fragen beantworten:

  • Welche Formate möchtest du posten? Vorrangig Fotos? Eigene oder aus den Stockarchiven?
  • Zitate, kurze Statements und Texte?
  • Anleitungen, Videos, How-to-Grafiken
  • Wen möchtest du ansprechen?
  • Wie möchtest du dich selbst präsentieren?
  • Wie viel Zeit kannst du für die Gestaltung und Pflege deines Feed
    Designs aufbringen? Kannst du das auch konstant, wenn die Zeit mal knapp
    wird?

Dein Feed ist keinesfalls in Stein gemeißelt. Du kannst ihn jederzeit ändern, die Filter anpassen, deine Farben ändern. Probiere aus, was deinen Followern und dir selbst gefällt. Wie gut du mit der Planung zurecht kommst und ob du die Gestaltung wirklich konsequent durchziehen kannst.

Instagram soll Spaß machen, gerade auch, wenn du es als Marketingkanal nutzt!

Brauchst du ein Feed-Design auf Instagram, um Follower zu gewinnen?

So unter uns gesprochen: Nein. Ein konkretes Design wie z. B. ein Schachbrett-Design oder eine Linie, ist nicht für deinen Erfolg ausschlaggebend.

Dafür ist der Wiedererkennungswert, deine eigene Persönlichkeit und natürlich der Inhalt deiner Beiträge viel wichtiger und auch zielführender. Um genau das zu transportieren, ist ein geregeltes Feed-Design nicht notwendig. Allerdings empfehle ich gerne, das Personal Branding in den Grafiken, Fotos, Reels etc. aufzunehmen.

Und da ich weiß, wie viel Zeit man als Selbstständige mit den perfekt geglaubten Instagram Grafiken vertrödeln kann, habe ich dir ein großes Vorlagenpaket zusammengestellt.

Du findest in diesem Paket:

  • 60 Vorlagen für deinen Solobeitrag
  • 5 Vorlagen für Karussellbeiträge
  • Video-Tutorial für die Erstellung von Karussellbeiträgen und zusätzlich als Bonus
  • 5 Vorlagen-Cover für deine Reels und IGTVs.

Hol dir hier deine Zeitersparnis und gleichzeitig ein harmonisches Feed-Design, das genug Raum für deine Personal Brand lässt.

Sharing is caring

Wenn dir dieser Artikel geholfen hat, dann freue ich mich sehr, wenn du diesen Artikel mit deiner Community teilst! Vielen Dank 🙂

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Falls du das Produkt über meinen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision dafür. Für dich ändert sich nichts am Preis 🙂 Du unterstützt damit meine Arbeit hier auf dem Blog.

Lisa Hutschenreuter

Hi, ich bin Lisa. Texterin und Content Creator. In meinem Blog teile ich meine Tipps für gelungenes Content Marketing, neue Ideen für Instagram und Wissenswertes rund um die Selbstständigkeit (explizit für Frauen).

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.