Erfolg durch Investition – in dich selbst und in dein Business!

Warum ist das Investieren in dich selbst so wichtig? Was bringt dir und deinem Unternehmen das für einen Mehrwert?
Dieser Blogpost möchte aufzeigen, wie gewinnbringend das In-sich-selbst-investieren ist.

Du weißt, was du kannst! Du setzt das auch um! Aber so erfolgreich, wie du dir das ausgemalt hast, bist du noch nicht? Wann hast du zuletzt in dich, deine Persönlichkeit oder auch in dein Unternehmen investiert?
Viele Unternehmerinnen und Unternehmer sind im Alltagstrubel so sehr eingespannt, dass die persönliche Weiterbildung auf der Strecke bleibt. Solopreneurs arbeiten oftmals alleine an allen Fronten. Irgendwas bleibt auf der Strecke. Das wird, früher oder später, der Erfolg sein.

Warum ist Weiterbildung so wichtig?

Die Entwicklung deiner Persönlichkeit ist maßgeblich entscheidend für das Vorankommen im Business. Gehe also in Vorleistung und investiere in dich, durch

  • Weiterbildungen, Fortbildungen
  • Tagesseminare oder Webinare
  • persönliche Coaches und Berater

Dabei ist es vorerst unerheblich, ob du dich im technischen, kaufmännischen oder persönlichen Bereich startest. Wichtig ist, dass du anfängst.

Stillstand bedeutet Rückschritt!

Aber vergesse auch nicht dein Business!
Bevor du etwas ernten kannst, solltest du die Samen säen.
Konkret heißt das für dich und dein Unternehmen: Nehme Geld in die Hand und setze es zielführend ein!

Ernte, was du säest…

Investieren kannst du in den unterschiedlichen Bereichen in dein Business

  • Lagere Aufgabenfelder aus.
    Gerne werden die Kundenbetreuung, der E-Mail-Kontakt oder die vorbereitende Buchhaltung ausgelagert. Tätigkeiten, die nichts mit deinem eigentlichen Business zu tun haben, sind meistens auch keine Lieblingsaufgaben der Solopreneurs. Und so werden sie oftmals auch nur nebensächlich abgearbeitet. Die Qualität leidet.
  • Gebe Tätigkeitsfelder in professionelle Hände!
    Nehmen wir beispielsweise die Profile in den Sozialen Medien. Zeit- und planungsintensive Aufgaben fallen hier an. Dieses Aufgabenfeld erfordert das nötige Knowhow, um erfolgreich neue Kunden/Fans zu generieren oder die Bekanntheit steigern.
  • Denke auch an die Weiterbildung deiner Mitarbeiter!
    Genauso wie du dich selbst weiterbilden solltest, darf auch die Fort- oder Weiterbildung deiner Mitarbeiter nicht hintenanstehen. Organisiere einen Teamtag, buche einen Coach und erhaltet so wertvollen Input für ein ganz bestimmtes Thema. Deine Mitarbeiter werden sich wertgeschätzt fühlen und motiviert am Vorankommen deines Business mitarbeiten.

Hast du noch gar keine Idee, welche Aufgaben du an eine Virtuelle Assistentin auslagern kannst? Hole dir Inspirationen in diesem Beitrag.

Welche positiven Effekte bringt das Investieren?

Ich möchte dir anhand eines kleinen Beispiels aufzeigen, warum du Geld sparst und Zeit gewinnst:

Ein Coach erhält einen Stundensatz in Höhe von 120,- Euro. Er engagiert für gewisse Tätigkeiten eine Virtuelle Assistenz. Deren Stundensatz beträgt 50,- Euro. Es bleibt eine Differenz von plus 70,- Euro.
Die freie Zeit, die er nun zur Verfügung hat, kann er wieder Nutzen, um weitere Beratungen durchzuführen, neue Ideen konzipieren oder auch einfach mal die Beine hochlegen.
Meist ist eine Virtuelle Assistentin oder eine Social Media Managerin auch deutlich schneller und effektiver als der Coach, der dies nur „nebenbei“ erledigt hat.

3 sehr gute Gründe, um jetzt zu investieren!

  • Du gewinnst Zeit!
  • Verdiene mehr Geld! Du kannst die Zeit für weitere Klienten oder Kunden nutzen.
  • Du wirst erfolgreicher und bekannter, wenn du Profis ans Werk lässt.

Bildest du dich regelmäßig weiter?
Hast du dir schon professionelle Unterstützung geholt?

Lisa Hutschenreuter

Hi, ich bin Lisa. Texterin und Content Creator. In meinem Blog teile ich meine Tipps für gelungenes Content Marketing, neue Ideen für Instagram und Wissenswertes rund um die Selbstständigkeit (explizit für Frauen).